Hochzeitsblogs

Im Internet gibt es viele nützliche Sachen. Unter anderem kann man sich in vielen Hochzeitsblogs darüber informieren, was man bei der Hochzeitsplanung beachten muss und sich Inspirationen holen.

Und hier einige Themenvorschläge für dein persönliches Hochzeitsblog:

Hochzeits-Checkliste: Worauf ist bei der Planung zu achten?
Trauring-Kauf: Wie und wo kann man gute Trauringe kaufen?
Location-Check: Was müssen angehende Brautleute beachten?

Weblogs sind seit einigen Jahren groß im Kommen. Immer mehr Privatpersonen setzen sich in ihrer Freizeit – und häufiger sogar aufgrund ihres Jobs – hin und verfassen Blogeinträge, gestalten ihre Blogs mit tollen Bildchen und versuchen, sie auf allen Kanälen zu promoten.

Doch was ist wichtig, wenn man ein erfolgreiches Blog erstellen will? Hier die wichtigsten Tipps und einige Ideen für einen Hochzeitsblog:

1.Bleib authentisch: Versuche, deinen eigenen Schreibstil zu nutzen. Verfasse Artikel über deine Erfahrungen, Gefühle und Empfehlungen. Bleib du und versteck dich nicht.
2.Zeige Interesse: Wenn deine Leser Kommentare schreiben, ist das super. Selbst wenn sie Kritik ausüben, solltest du versuchen, dir diese zu Herzen zu nehmen – aber vor allem darauf zu reagieren. Lösche sie nicht einfach runter – das fällt auf und macht keinen guten Eindruck.
3.Investiere Zeit: Ein Blog kostet jede Menge Zeit. Wenn du aber einmal angefangen hast zu schreiben, musst du auch kontinuierlich neue Beiträge posten, um nicht in Vergessenheit zu geraten.
4.Kommentiere: Suche dir Blogs, die du vielleicht auch gern liest und kommentiere deren Artikel – so machst du auf dich aufmerksam und man erkennt dich später leichter wieder.
5.Blogroll: Erstelle eine Blogroll, also eine Liste der Blogs, die du auch selber gern liest. Durch diese Empfehlungen zeigst du, dass du kein Egoist bist. Leute, auf die du von deiner Blogroll verlinkst, werden dich mit großer Wahrscheinlichkeit auch verlinken.


Name
Email
Comment
Or visit this link or this one